Mobile Menu

Salpalinja

Salpalinja: Bunker-Museum in Virolahti und Salpa-Linie-Museum in Miehikkälä – eine Fundgrube an Militärgeschichte!

Eine der bedeutendsten Leistungen des unabhängigen Finnlands ist die Salpa-Linie. Die 1.200 Kilometer lange Verteidigungslinie bestehend aus Bunkern, wurde zunächst von 1940 bis 1941 entlang der Grenze zu Russland gebaut und im Jahre 1944 fertiggestellt. Sie ist einer der teuersten Konstruktionen, seitdem in Finnland die Unabhängigkeit erlangt wurde. Die Salpa-Linie ist zudem eine der stärksten und  besterhaltensten Bunkerketten des Zweiten Weltkrieges, die immer noch in Europa existieren und somit eine authentische und greifbare Chance bieten, in die finnische Geschichte einzutauchen.

Das streng gehütete Geheimnis ist nun gelüftet

Jahrzehntelang wurde die Salpa-Linie sehr geheim gehalten. Während der Konstruktionsphase war es natürlich höchste Priorität, die Bunkerreihe vor Feinden geheim zuhalten, sogar die Baumeister kannten die Ausmaße des Projektes nicht. Die Verteidigungslinie erstreckt sich von Savukoski im Finnischen-Meerbusen, den ganzen Weg hinauf, entlang der russischen Grenze zum Arktischen Ozean. Die Salpa-Linie blieb auch nach den Kriegen lange geheim, zumal sie auch für einen Einsatz im Kalten Krieg gerüstet wurde, sofern es zu Militäraktionen gekommen wäre. Erst in den 1980er Jahren wurde es Touristen gestattet, die Befestigung der Salpa-Linie zu besichtigen. Zu diesem Zeitpunkt wurde auch das Museum eröffnet.

Jede Menge zu sehen und zu erleben

Das Museum bietet eine tolle Möglichkeit, die restaurierten Bunker, Schützengraben, die Panzersperren aus Stein und Bewaffnung der Salpa-Linie in Begleitung eines Experten kennenzulernen. Die gewaltige Konstruktion vermittelt einen authentischen Eindruck, bezüglich der Kriegsverhältnisse und zollt denjenigen Respekt, die vor über 60 Jahren dieses Werk konstruiert und erbaut haben.
Die Innen-Ausstellungen des Museums bieten einen Einblick in die Konstruktion der Salpa-Linie und des täglichen Lebens der Pioniere. Eine Fotoausstellung illustriert, wie sich die Natur der robusten menschlichen Konstruktion innerhalb von 60 Jahren angenommen hat. Ein Kurzfilm über die Errichtung der Salpa-Linie ist zu Beginn Ihrer Tour sehenswert.

Gruppen können ihre Tage draußen verbringen und die speziell nach individuellen Wünschen gerichteten Tagungspakete genießen. Touren für Schul- und Kindergruppen werden ebenfalls nach Belieben organisiert. Den kompletten Museumsbereich können Sie in Ruhe in Ihrem gewünschten Tempo erkunden.

Bunker-Brot, saure Mehlsuppe und unvergessliche Veranstaltungen, bitte schön!

Die Cafés im Museum bedienen ihre Kunden während den Öffnungszeiten des Museums. Im Salpa-Linie Museumscafé können Sie die Museumsspezialität, das Bunker-Brot, probieren. Natürlich können Sie dort auch nach traditionellen heimischen Speisen fragen wie saure Mehlsuppe, Lachssuppe, ofengebackener Lachs oder karelisches Fleischgericht. Wenn Sie als Gruppe unterwegs sind, dann ist es notwendig, vorzubestellen.

Das Salpa-Linie Museum in Miehikkälä ist das ausführlichste und vielseitigste Museum aller Destinationen, welches die Salpa-Linie repräsentiert. Es ist ein lebendiges Museum und zugleich eine passende Räumlichkeit für vielerlei Veranstaltungen. Zu den jährlichen Event im Salpa-Linie Museum zählt eine Filmvorführung unter freiem Himmel, religiöse Andachten und die Schlussfeier der Salpa-Linie-Wanderung.

Tanken Sie neue Kraft in der Natur

Die Gegend bietet großartige Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten und Erholung in der wunderschönen Natur Südostfinnlands. Die 50 Kilometer lange Salpa-Linie-Wanderung führt Sie durch viele interessante Gegenden und atemberaubender Natur. Die Strecke startet vom Meer bei Majaniemi in Siikasaari, durch felsige Küstenlandschaften bis zu den Anbaugebieten von Ravijoki und weiter vorbei an Wäldern und Feldern durch Miehikkälä bis nach Ylämaa. Unterwegs können Sie immer wieder restaurierte Teile der Salpa-Linie entdecken.