Mobile Menu

Produktmanual

Sehen und tun
  • Saaristo ja meri Kuva: Vesa Hovi

 

Die Region Kotka-Hamina liegt an der Südostküste Finnlands, am Ufer der Ostsee, nur 1 Autostunde von Helsinki und 3 Autostunden von St. Petersburg entfernt. Die attraktive Region mit mehr als 100 Kilometern Küste ist geprägt von einem entspannten Inselleben und einer starken maritimen Kultur. Die zerklüfteten Ufer und die authentischen Fischerdörfer können mit dem eigenen Schiff oder mit einem Linienboot besucht werden. Auch die schönen, einzigartigen und preisgekrönten Parks in den verschiedenen Teilen der Stadt Kotka begeistern Besucher immer wieder aufs Neue. Die
Region ist vielfältig und lockt mit unberührter Wildnis und zwei Nationalparks: Der Valkmusa Nationalpark in Pyhtää und der Nationalpark Finnischer Meerbusen in der atemberaubenden
Schärenlandschaft. Es ist nicht nötig, in die Natur zu wandern, denn Sie sind hier bereits mittendrin. Die Schönheit der Wasserwege ist atemberaubend und für Wanderer, Angler sowie Vogelbeobachter
gibt es zahlreiche faszinierende Orte. Sie haben vielseitige Möglichkeiten - von rasanten Stromschnellen bis hin zu sanften, stillen Spaziergängen inmitten großartiger Landschaft. Der Fluss Kymijoki, einst die Grenze zwischen Schweden und Russland, ist ein Ort der Ruhe sowie Entspannung - und gleichzeitig der beste Lachsfluss Südfinnlands.

Die Region bietet überdies interessante Einblicke in die jüngere Vergangenheit sowie weiter zurück liegende Epochen. Die lebhafte Geschichte der Grenzregion nimmt Sie mit auf ein
spannendes Abenteuer durch die Jahrhunderte aus der Sicht verschiedener Nationen – vom Hof des schwedisch regierten Finnland bis hin zur russischen Zarenzeit.