Mobile Menu

Haminan keskusta
FESTUNGEN & SCHLACHTFELDER

Finnland ist mehrere Jahrhunderte lang der Schauplatz von Grenzverschiebungen zwischen Schweden und Russland gewesen. Kein Wunder, dass die Finnen es irgendwann überdrüssig waren, mal zu Schweden und mal zu Russland zu gehören. In der Region Kotka-Hamina findet man noch viele alte Festungen und Schlachtfelder.

Kyminlinna Kotka

DIE FESTUNG KYMINLINNA 

Die Festung Kyminlinna wurde im 19. Jahrhundert erbaut. Sie hat eine Garnison, ein Gefangenenlager und ein Seuchenlazarett beherbergt. Die Außenbereiche können Sie auf eigene Faust erkunden, in das Innere der Festung gelangen Sie mit einem Guide. In der Festung wurde der Film „Laugh or Die“ gedreht, der im finnischen  Bürgerkrieg spielt.
 

Haminan keskusta puutalot

FESTUNGSSTADT HAMINA

Das Zentrum von Hamina ist von einer mächtigen sternförmigen Befestigungsanlage umgeben. Derartige Festungen gibt es auf der Welt nur drei: eine zweite in Japan und eine dritte in Italien. Ziemlich einzigartig also. Lernen Sie die Stadt Hamina näher kennen.
 

 

Salpalinja

SALPA-LINIE

Auf der größten Baustelle Finnlands nach dem Winterkrieg haben bis zu 35 000 Bauleute gearbeitet. Die 1200 Kilometer lange, parallel zur Ostgrenze verlaufende Verteidigungslinie endet in Utsjoki im Norden Lapplands. Auf dieser Strecke gibt es nur einige wenige Steingebäude, Bunker und Unterstände. Wandern Sie entlang der Verteidigungslinie und machen Sie Picknick in einem Unterstand!
 

Saaristo ja meri Kuva: Vesa Hovi

SEESCHLACHTEN 

Der Åland-Krieg war schrecklich, aber mindestens ebenso schlimm war die Seeschlacht von Ruotsinsalmi (Svensksund), die 1790 vor Kotka ausgefochten wurde. 67 Schiffe wurden versenkt, und auf russischer und schwedischer Seite kamen rund 8000 Marinesoldaten ums Leben. Fahren Sie aufs Meer hinaus und stellen Sie sich 450 Schlachtschiffe auf einmal vor.